Die Verwendung von Zahnseide kann Ihrer kognitiven Gesundheit zugute kommen

Zahnärzte aus der ganzen Welt empfehlen, mindestens einmal täglich Zahnseide zu verwenden. Fakten haben bewiesen, dass es nicht nur dazu beiträgt, Mundgeruch zu verhindern, Karies und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden, sondern auch die kognitive Gesundheit zu fördern.

Menschen mit mehr Zahnverlust haben das 1,48-fache Risiko für kognitive Beeinträchtigungen und das 1,28-fache Risiko für Demenz. Studien haben gezeigt, dass mit jedem fehlenden Zahn das Risiko einer kognitiven Beeinträchtigung steigt. Darüber hinaus erleiden Erwachsene mit Zahnverlust ohne Zahnersatz eher einen kognitiven Rückgang.

„Angesichts der alarmierenden Anzahl von Menschen, bei denen jedes Jahr Alzheimer und Demenz diagnostiziert werden, und der Möglichkeit, die Mundgesundheit während des gesamten Lebenszyklus zu verbessern, haben wir ein tieferes Verständnis des Zusammenhangs zwischen schlechter Mundgesundheit und kognitivem Verfall. Sehr wichtig“, sagte Wu Bei , ein Professor für globale Gesundheit und leitender Forschungsautor an der Rory Meyers School of Nursing der New York University, sagte in einer Erklärung.

„Die Bakterien, die Gingivitis (Reizung, Rötung und Schwellung) verursachen, können auch mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht werden. Dieses Bakterium namens Porphyromonas gingivalis kann vom Mund ins Gehirn wandern. Sobald die Bakterien im Gehirn angekommen sind, setzt Gurugram ein Enzym namens Gingivaprotease frei, das IANS sagt, dass dies Nervenzellen schädigen kann, was zu Gedächtnisverlust und kognitiven Beeinträchtigungen führen kann.“

Laut einer Umfrage der American Dental Association (ADA) verwenden nur 16% der Erwachsenen Zahnseide zum Zähneputzen. Im Fall von Indien ist dieser Prozentsatz viel schlimmer. Die meisten Menschen wissen nicht, wie wichtig Mundhygiene und Zahnseide sind.

„Die meisten Inder wissen nicht, dass unsere Zähne fünf Seiten haben. Außerdem kann das Bürsten nur drei Seiten bedecken. Wenn die Zähne nicht richtig mit Zahnseide versorgt werden, können Speisereste und Bakterien zwischen unseren Zähnen bleiben. Dies ist A MyDentalPlan Healthcare Gründer und Vorsitzender Mohendar Narula erklärte, dass einfache Schritte nicht nur Mundgeruch verhindern, sondern auch dazu beitragen, Karies und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden.

Obwohl das Zähneputzen nach jeder Mahlzeit unbequem sein kann, ist die Verwendung von Zahnseide nach den Mahlzeiten einfach und kann überall durchgeführt werden.

„Die Verwendung von Zahnseide ist nicht nur eine gute Mundhygienegewohnheit, sondern kann auch dazu beitragen, eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, da die Verwendung von Zahnseide nach den Mahlzeiten das Verlangen nach Snacks verringern kann


Postzeit: 28. Sep.-2021